Skip to main content

Konzertreise nach Kenia im Februar 2019

Interkultureller musikalischer Jugendaustausch des Jugendorchester Gersthofen mit Kenia.

Das persönliche Erleben unterschiedlicher Kulturen sowie die Förderung der internationalen Toleranz und Völkerverständigung über den Weg der Musik war das Ziel dieser besonderen Jugendbegegnung mit Kabarnet/Kenia. Unterstützt vom Verein „ProKapsogo“ und dessen Vorsitzenden Klaus Schwenk, sowie dem kenianischen Parlamentarier Joshua Kandie konnte die Begegnung mit jungen Menschen in Kenia stattfinden.

 

Ende Februar starteten 46 junge Musiker ab elf Jahren mit ihrem Dirigenten Maximilian Hosemann und den Betreuern ihre mit viel Spannung erwartete 12-tägige Afrikareise. Am ersten Tag genoss man den Ausblick vom Kenyatta International Convention Center auf die Stadt Nairobi, gab auf dem Vorplatz das erste Standkonzert, besuchte die Deutsche Botschaft und erlebte von der Besuchertribüne aus eine Sitzung des kenianischen Parlaments. Auf dem Weg zum nächsten Quartier gab es in Nakuru einen TV-Auftritt, und am Äquator fand eine Begegnung mit kenianischen Jugendlichen im Rahmen einer Begrüßungszeremonie statt. In traditionellen Gewändern tanzten und sangen die Jugendlichen miteinander. Das JUGGE präsentierte sich hier und bei weiteren Auftritten als äußerst wirkungsvoller Botschafter der Stadt Gersthofen, die sich im Rahmen eines kommunalen Klimaschutzabkommens in der Region Baringo County engagiert.

Es folgten weitere Auftritte an öffentlichen Plätzen und an diversen Schulen, bei denen die jungen Musiker jeweils frenetisch empfangen und bejubelt wurden. Unvergesslich bleiben sicherlich die spontanen Tanzeinlagen an den Mädchenschulen und die von den Schülerinnen und Schülern für die Besucher einstudierten Gesangs- und Tanzeinlagen. Zudem wurde ein Sonntagsgottesdienst gemeinsam mit unserem kenianischen Partner, dem Baringo County Choir, musikalisch umrahmt. Emotionaler Höhepunkt war aber unbestritten der Besuch der einzigen Schule Kenias für Taubblindheit, der allen Teilnehmern direkt ans Herz ging. Die Kinder und Jugendlichen mit Beeinträchtigung genossen sichtlich das Konzert unseres Jugendblasorchesters und luden es ein, ihre Einrichtung zu besichtigen.

Nach dem eng getakteten Auftrittsprogramm wurde ein weiteres Mal das Quartier gewechselt, diesmal in eine Safari Lodge am Lake Baringo. Um Land und Leute besser kennenzulernen, unternahm man an zwei etwas ruhigeren Tagen eine See-Safari, bei der Krokodile und Flusspferde zu beobachten waren. Ein Besuch auf der Giraffeninsel im See und der Nationalpark in Nakuru rundeten das Sightseeing ab.

Den Abschluss vor Ort bildete die Teilnahme des JUGGE bei der Einweihung eines neuen öffentlichen Gebäudes. Das JUGGE umrahmte gemeinsam mit dem Baringo County Choir die Feierlichkeit am Gebäude selbst sowie den offiziellen Festakt am Nachmittag. Für großes Aufsehen sorgte der musikalisch umrahmte Marsch zum Festgelände.

Neben den herzlichen Menschen, der Jugendbegegnung sowie der schönen Pflanzen- und Tierwelt lernten die Teilnehmer auch die Schattenseiten des Landes wie bittere Armut, heruntergekommene Stadtviertel, Umweltverschmutzung und Verkehrschaos kennen.

Bei der Rückreise hatten alle Reiseteilnehmer einzigartige Erlebnisse, Erfahrungen und emotionale Begegnungen im Gepäck, die sie sicherlich nie vergessen werden. Das JUGGE bedankt sich ganz herzlich beim ersten Vorstand Andreas Landau und seiner Frau Sabine, die diese einzigartige Konzertreise mit hohem persönlichen Einsatz und leidenschaftlichem Engagement organisiert hatten. Großer Dank gilt ebenfalls Notärztin Dr. Renate Demharter, die bei jeder medizinischen Notlage schnell Abhilfe schaffen konnte, und Klaus Schwenk und seinen Helfern von „ProKapsogo“ für die Unterstützung vor Ort.

Um die Kontakte zu intensivieren, ist bereits für September 2019 eine Rückbegegnung mit 10 Jugendlichen aus Kabarnet in Gersthofen geplant.

Das Jugendorchester Gersthofen pflegt beständig Kontakte ins Ausland wie z.B. zu einem Jugendorchester in Israel und in Brasilien. Das JUGGE hebt damit eine ganz wesentliche Eigenschaft von Musik hervor: sie ist ein fantastisches Medium zur Kommunikation und zur Völkerverständigung.